Oh Geliebter, folge mir in den Tempel

Download

„Nach Marx brauchen wir eine Revolution, die die äußeren Umstände verändert. Folgt man dagegen Jesus, Mohammed, Mahavir, oder Krishna, dann stimmt diese Diagnose nicht. Die Ursachen liegen innen. Das Außen ist nur ein Vorwand. Ihr könnt die Außenwelt verändern, abe solange innen alles beim Alten bleibt, wird sich gar nichts ändern. Das Innere wird immer wieder die alten Muster herstellen, ganz egal wie äußere Situation ist, denn der Mensch lebt von innen heraus. Du trägst deinen Himmel in dir. Und deine Hölle auch. Die Hölle in uns haben die Religionen des Westens hervorgebracht. Sie sind alle drei aussgesprochen intolerant. Die Juden sind sehr intolerant, darum haben sie Jesus gekreuzigt. Die Muslime sind ebenfalls sehr intolerant, geradezu fanatisch. Und die Christen reden zwar immer von Toleranz, aber das sind nur schöne Worte, sie sind alles andere als tolerant. Ihre Toleranz strotzt vor Intoleranz. Und alle drei Religionen haben sich als blutrünstig, gewalttätig und aggressiv erwiesen. Sie können nur mit Gewalt überzeugen, als ob man andere überzeugen könnte, indem man sie umbringt!“ (Der Sufi Weg, Osho)

Oh Geliebter,

Deine Knie sind weich, deine Augen voller Tränen und in deiner Seele ist eine gewaltige Traurigkeit zu sehen. Auch wenn du deine Maske weiterhin trägst, kannst du mich nicht täuschen. Ich kann hinter den  Berg deiner Traurigkeit sehen. Du fragst dich „Wohin soll das Ganze eigentlich führen? Die Welt ist so kalt und die Menschen sind in einem tiefen Schlaf versunken. Versunken in ihrer eigenen Dummheit und Unwissenheit
Glaube mir  Geliebter Freund. Diese Wege habe ich alle hinter mir, die du nun gehst. Aber trotz allem, musst du zum Horizont aufblicken O` Geliebter.Die Menschen versuchen das Leben, welches uns geschenkt wurde zu einem traurigen Ort zu machen.Doch ich bange, diese Handlungen werden uns zum Ruin führen. Auf einer Seelenwanderung traf ich einen bekannten Dichter. Er sprach zu mir in einer göttlichen Art und Weise, so dass ich meinen Verstand verlor. Auf dem Pfad der Liebe begegneten wir uns. Sein Name ist Khalil Gibran, ein Prophet. Er sagte zu mir, “ Das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern Samurai Burak.“ Welch schöne Worte, die tief mein Herz berührten. Deswegen müssen wir weiterhin alle Kinder der Welt lieben. Sie sind unsere Hoffnung, sie symbolisieren uns das Morgige. Die Zukunft. Sie sind unsere aufgehende Sonne. Der berühmte Dichter fügte hinzu, “ Denn die Seelen der Kinder wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.“ Diese Worte übergebe ich dir nun mein Geliebter. Sie sollen die Tore deines Herzens öffnen lassen. Ich weis, du hast viele Narben im Geiste, doch du musst das Tal der Verfluchten Menschen verlassen.

Lieber geliebter Freund, so setze deine Segeln und lasse die stillsten Worte dein Sturm sein, die dich in den Tempel der Liebe führen sollen. Du bist unschuldig, die Gesellschaft der Pöbel hat dich vergiftet. In dieser Gesellschaft von heute gibt es keine schöpferischen Werte mehr. Sie sollen zur Hölle fahren. Ich kann dein Herz sehen, es ist voller Süße. Die Machthaber haben jedoch deinen Gesit verhungern lassen. Im Tempel der Liebe wirst du sicher sein. So, mache dich nun auf den Weg. Hier haben sie keinen Zutritt, die Schlafwandelnde Massen. Hier wird dein Geist zur Ruhe kommen. Du wirst an meinen Früchten essen können, wenn du hier Anker gelegt hast.. Wenn sie dir auf dem Weg Nahrung anbieten, so nehme sie nicht an. Ihr Essen ist vergiftet, genau wie ihr dreckiger Geist. Zu Lebzeiten wollte ich ihre Becher mit schönem Wein füllen. Sie, jedoch verspotteten mich und tranken giftigen Alkohol. Der Wein, welches die ekstatische, göttliche Liebe symbolisierte, war ihnen zu rein. Das süßeste Getränk welches die Stille war, hassten sie. Sie sollten untergehen in der Eile und Raserei.

So packe deine Sachen schnellst möglich und nehme Abschied vom Tal, welches Verflucht ist. Falls du auf deinem Weg Tieren begegnest.  So, nehme sie bitte mit in unseren Liebestempel. Ich würde mich freuen, wenn du ein paar Katzen mitnehmen könntest. Meine geliebte Perle verlies uns, und ist nun im schönsten  Katzen Himmel. Das Paradies, wie stellte ich mir dies vor? Ein Ort an dem ich mit allen Katzen der Welt zusammen bin und wir uns liebkosen. In ihrer Perle sah ich das Gesicht des schönsten Gottes.

In der Stunder der Trennung brannte mein Herz. So komm nun Geliebter. Beende diese tödliche Sehnsucht. Unter den gewöhnlichen Menschen fühlte ich mich nicht mehr wohl und fand darauf hin den Weg zum Tempel der Liebe. Dies war das größte Geschenk welches mir die Existenz machte. Das Geheimnis des Lebens ist eben unergründlich. Ihre Wege sind voller Zufälle und Wunder. Wie glücklich können wir uns schätzen, dass uns das Leben liebt. Oh ja, Die Dialektik des Lebens meint es ernst und gut mit uns. Natürlich haben wir dafür viel Leid und Kummer durchschreiten müssen. Wir hatten den Mut uns von der Gesellschaft der Pöbel zu trennen. Ihr Weg ist ein grausamer Weg, voller Habgier und Hass. Sie waren blind in ihrem Glauben. Doch einen Seher wie mich können Blinde nicht täuschen, auch wenn sie die ganze Menschheit betrogen hatten.

Als ich dein schönes Gesicht das erst mal anschauen durfte, überwältigte es mich. Ich schmelzte und verlor mich im Lande des Herzens. Voller unendlicher Zärtlichkeit sah ich dich an und Freudentränen rannten über mein Antlitz.

Lasse die Liebe dein Ruder sein auf dem Weg zu mir. Sie wird dich sicher zu uns bringen. Die Liebe ist Gottes Herz. Die Liebe ist ehrlich und geduldig. Sie kann man nicht täuschen. Sie ist ein Kind der Freiheit. So vertraue diesem Kind und liebkose sie. Das Wasser der Ozeane und die Winde des Himmels sind ihr stetiger Begleiter. Die Tänze des Himmels werden dein Herz umfassen und es beschützen.

Gewiss O` Schöner Mann, wirst du auf dem Weg notleidenden und Armen Menschen begegnen. So gebe Ihnen all dein Besitz. Ihre Armut ist das Resultat der Machthungrigen Menschen im Geiste. Auf der Welt gibt es so viele von ihnen. Sie regieren die Welt mit ihren bösen, ekligen Händen. Ich werde stets mit meinen Augen auf dein schönes Gesicht lächeln, während du ihnen hilfst. Gebe, O` Geliebter. Geben bedeutet wahrem Reichtum näher zu kommen. In ihrer schrecklichen Welt bedeutet Geben, weniger zu besitzen. Doch in unserem Tempel bedeutet Geben, Gott zu lieben. Schau dir die Mutter Natur an. Sie teilt und gibt in ihrer schönsten Pracht. Obwohl die Verfluchte Masse sie schlecht behandelt. Sie schlagen jeden Tag ihre eigene Mutter. Welch ein grausames Schicksal da unten. O` meine Blume. Gebe und du wirst frei sein von Kummer und Hass. Dein Becher wird sich daraufhin mit leckerem Wein füllen. Keine Sorge meine Schönheit. Der Baum des Himmels wird dir danken für deine schönen Taten.

Ich kann dich riechen meine schöne Biene. Du kommst immer näher und dein Honig riecht majestätisch und genüsslich. Dein Aroma wird meine Genesung werden. All die Werke der Menschen sind leer und ohne Sinn in dem Verfluchten Tal. Denn sie arbeiten ohne die Liebe zum Leben zu erwecken. Ihr Lärm ist unerträglich. Ich werde sie ganz alleine zum Schweigen bringen, ganz bald. Wenn die Zeit dafür gekommen ist. Denn für alles im Leben ist eine gewisse Zeit vorher bestimmt. Ich werde ihre Zungen abschneiden, so dass nur noch die Liebenden reden können. Das Wort der Liebenden sind die süßesten Trauben.

Lass dich nicht irreführen von all dem Lärm der Großstädte die du passieren wirst auf dem Weg. Sie sind die Städte der Teufel. Dort haben sie unseren reinen Geist umgebracht. Bleibe auf deinem Weg O` Geliebter, bleibe auf deinem Weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s