Mein Herz spricht Erich Fromm….

Erich_Fromm_1974

Bild, Quelle Wikipedia

„Betrachte spirituelle Weisheit als dein höchstes Ziel, Arjuna. Festige deinen Glauben. Zügle deine Sinne. Dann wirst du rasch zu dieser Weisheit gelangen. und den vollkommenen Frieden der Göttlichkeit erlangen. Die Unwissenden vergeuden ihr Leben. Durch ihren Unglauben entfremden sie sich dem Selbst und somit dem wahren Einssein mit anderen. Als elende Menschen können sie weder in dieser Welt noch irgendeiner jenseitigen Welt glücklich werden. So wie die Finsternis der Nacht verschwindet, wenn die Sonne aufgeht, wird auch die Finsternis der Unwissenheit und Verblendung aufgelöst, wenn du zur Erkenntnis deines wahren Selbst gelangst. Spirituelle Arbeit ist nie nutzlos. Sei unbesorgt, mein Freund. Wer diese gute Arbeit verrichtet, wird kein schlimmes Ende nehmen.“ Baghavad Gita, Der Gesang Gottes

Oh Geliebter Meister Erich Fromm,

du übergabst uns die Fackel der Revolution. Durch dich erlernten wir die Kunst des Liebens. Deine Schriften sind süß wie Honig. Dein Geist pure Majestätische Ekstase. Menschen wie du sterben nicht, sie werden von Neuem geboren, in anderen Körpern. Heute bin ich es geliebter Meister, mein Herz spricht zu dir. Du bist der Grund für all die schönen Erfahrungen. Du lehrtest mich das lesen. Die Augen zu öffnen. Jeden Tag berührst du aufs Neue meine Seele mit deinen unsterblichen Büchern. Ich möchte nichts haben, nur Sein, wie du es sagtest. Die Menschheit ehrt die Existenzweise des Habens, sie sind krank, ganz tief im Geiste. Im Tempel der Liebe bist du nun Zuhause, mit all den anderen großen Seelen. Mein Herzensfreund Yasar Nuri Öztürk ist nun auch bei euch. Er liebt dich sehr Herr Fromm, er sprach so oft von dir in der irdischen Welt. Wie sehr beneide ich, dass ich nicht bei euch sein darf und weiterhin unter der Masse der Verdammten verweilen muss. Deine Wunder sind himmlisch geliebter Meister. Ich küsse deine schreibenden Hände…….

Wir sind im Jahre 2016, und ich sehe nichts als Automaten auf den Straßen. Sie werden gelenkt und gesteuert von einem Marketing Charakter. Der humanistische Protest ist ausgeblieben. Wir steuern auf die Katastrophe zu, und wenn wir ehrlich sind, ist vieles bereits längst zu spät. Die Rechnung wird beglichen werden müssen. Herr Fromm, welch eine neurotische Welt haben wir geschaffen? Die Gesellschaft liebt und betet Eigenschaften wie Egoismus, Selbstsucht, Habgier, Wettbewerb und Macht an. Dies kann nicht gesund sein. Es ist gegen unser menschliches Sein. Wir sind gehorsam den überflüssigen Herren, deren Geist verschmutz  und verseucht ist. Die Welt des wirtschaftlichen Profits muss zerstört werden, aber dies geht nur wenn die Menschen sich selbst ändern und ihr Ego sterben lassen. Es darf kein „Ich“ mehr geben, sonder nur noch ein „Wir.“

Die Habsucht hat unsere Geister erwürgt. Ich schaue mir die Menschen an, die unsere Menschheit ehrt. Sie sind Blutshunde. Alle Politiker und Geistlichen leben in der niedrigsten Bewusstseins ebene. Die Profi Sportler von heute sind alle Heuchler. Sie rennen nicht einem Ball hinterher, sondern dem Gott Mammon. Sie besitzen tausende von Autos und Häuser, während Menschen auf der anderen Seite des Planeten verhungern. Sie haben keinen Anstand Herr Fromm. Die Stadien und Arenen wo sie ihre ekligen, manipulierten Wettkämpfe bestreiten, sind Orte der Dummheit. So viele beschränkte Menschen auf einem Fleck. Wissen Sie? Es schmerzt im Herzen, der feinfühligen Menschen.

Doch dieses Volk welches ich Gesindel nenne, mag es belogen und betrogen zu werden. Sie haben „Angst vor der Freiheit“, wie sie es geschrieben haben. Ihre Kriterien zum Erfolg sind, wer die meisten Punkte, Tore macht ist erfolgreich. Sie sind besessen von Habgier und  Reichtum anzusammeln. Der schwächere hat keinen Platz in ihrer Welt. Diese Sportler sind Götzendiener. Sie haben das Recht der Armen beraubt. Sie werden es eines Tages teuer zurück bezahlen müssen. Wie kann ein Mensch mehrere Millionen Euro wert sein? Wir sind doch alle gleich wert. Dies sind deutliche Anzeichen für eine ernste neurotische Erkrankung unserer Gesellschaft. Die Menschen, die dies ehren sollte man in eine geschlossene Einrichtung verweisen. Ihr ekliges Spiel welches auf Konkurrenz und Wettbewerb aufgebaut ist, muss ein klinischer Fall sein. Die Psychiater sollten schnellst möglich handeln. Aber auch sie sind krank. Wer soll nun wen heilen?

Der Mensch ist tot Herr Fromm. Es ist womöglich schön, dass sie die heutigen Tage nicht mehr erleben müssen. Es hätte ihr Herz in tausend Teile zerschmettert. Die Tränen, welches ich wegen der Menschheit vergieße, reichen nicht mehr aus, um eine Genesung herbeizuführen. Die angeblich moderne Welt tötet Geister wie sie und mich. Sie reden von Demokratie und Menschenrechten. Sie führen sich auf wie die Wohlfahrtsgesellschaft. Wo es keinen Menschen gibt, kann es auch keine Demokratie geben. Es gibt nur Automaten, und tote Dinge haben kein Herz. Ihr oberstes Ziel ist immer mehr zu besitzen. Das Wort „mehr“ ist zu ihrem Gott geworden. Die größte Gottlosigkeit auf Erden muss dies sein.

Herr Fromm, ihre Werke sind die Stimme der Blumen und Bäume. Sie sprechen die Sprache der Liebenden. Ihre Werke sind nicht mit dem Intellekt geschrieben. Oh nein, sie kommen direkt aus ihrem Auge des Herzens. Ein großer Mystiker sind sie und erinnern mich an Rumi. Unsere Schulen und Universitäten lehren uns nur das Konsumieren von Büchern. Keiner versteht sie wirklich. Der Intellekt ist gefangen in der Dunkelheit. Nur das Herz kann den Weg zum Lichte finden. Doch das Licht möchte niemand haben, dafür bedarf es viel Kummer und Leid auf sich zu nehmen. Die Menschen wollen das Einfache und Billige. Von ihnen lernte ich den humanistischen Protest, Herr Fromm. Ich küsse ihre heiligen Hände. Ich sehne mich an den Tag, wo wir uns im Tempel der Liebe wieder sehen werden. Ihre Bücher sind alle ein Armageddon für die Welt.

Ich verneige mich vor ihrem großen Geist geliebter Meister und Sensai. In ihren Werken spiegeln sich die Lieder der Liebenden.

Burak Tuncel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s