Meine Seele spricht Osho

smiling-1-s

osho  osho11

Nichts auf der Welt, ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke, nichts kommt ihm darin gleich. Das Wasser ist gut, es nützt den abertausend Wesen und streitet nicht (Laotse, Tao Te King)

Geliebter Meister, deine Augen kommen aus dem Land der Unendlichkeit. Niemals zuvor sah ich solch schöne Augen, wie du sie hast. Große Erdbeben lösten deine Worte und Blicke in meinem Herzen aus, als ich dir das erste Mal begegnete. Millionen von Leben reist ich in diesem Leben umher. Woher hätte ich wissen, können dass dich zu treffen, den Tod meines Selbst bedeuten würde? Die ganze Welt versuchte dich zu verurteilen, dich schlecht zu reden. Doch ich sehe die Liebe und Weisheit in deinen wunderschönen Augen. Die Seele der Götzendiener ist dunkel und dreckig. Ihre bösen Worte über dich sind nur eine Spiegelung ihrer bösen Geister in ihrem Inneren. Ich weis es und der Dialekt der Geschichte auch, dass dich das Atlantische Unterdrückungs Imperium (Usa)  umgebracht hat. Sie sind die Unterdrücker der Menschheit und haben es schon immer so gemacht. Die schönen Geister wurden von ihnen immer gefürchtet und man hat versucht sie umzubringen. Ihre Zivilisation wird bald untergehen, weil sie sich von Gewalt, Invasion, Herrschaft und Ausbeutung ernährt. Sie kennen die Liebe nicht.

Geliebter Meister Osho, dein Gang ist voller Glanz und Anmut. Du weist etwas, was wir nicht wissen. Du lehrtest uns die Liebe. Die Götzendiener hatten uns seid Jahrhunderten immer nur den Hass beigebracht. Da ich im Lande des Buches der Schönheit (Koran) wohne, kann ich sagen, dass deine Worte eine Interpretation des schönsten Buches ist. Du redest als Übersetzer der Schönheit. Wenn ich mir die Menschen unten im Tal ansehe, bekomme ich Mitleid mit ihnen. Sie spielen ein Theaterstück welches sie Liebe nennen. Es ist ein Stück voller Heuchelei und Verrat an der Liebe. Die Bewohner des Verfluchten Dorfes sind wirklich gute Schauspieler darin, auf dem Weg die Liebe zu töten. Dies ist ihr Ziel. Doch auch wenn sie die ganze Welt täuschen mit ihrem Theater. So glaube mir geliebter Meister und Sensai, mich können sie nicht mehr täuschen. Denn ich bin durch deine Schule gegangen und bin nun im Tempel der Liebe zuhause.

Die Welt der Verdammten Masse ist hart und wird regiert von Gier. Das Wort „mehr“ ist ihr Gott. Deine Worte geliebter Baghwan sind Rebellisch und Revolutionär. Du gabst uns Engelsflügel. Mit ihnen fliegen wir hoch empor in den schönsten Himmel unseres Herzens. Dort haben die Politiker, und Priester keinen Zutritt. Dieses Gesindel verseuchte uns Menschen Jahrhunderte lang. Sie nahmen uns unsere Reinheit, unsere Liebe weg. Sie sind Parasiten wie du es sagtest. Ihre Gotteshäuser, Moscheen, Kirchen und Synagogen sind verflucht wie es das Buch der Schönheit (Koran ) sagt.

Schau nur geliebter Meister Osho, wie böse die Menschen mit der Mutter Natur umgehen. Sie haben sogar den Tieren das Betrügen und manipulieren beigebracht. Zum Glück muss ich nicht mehr im Lande des Verstandes leben. Denn dies würde ich nicht verstehen und lauter Blitz und Donner würden in meinem Kopf einschlagen.

Du kommst aus dem Land der Unendlichkeit, das ist gewiss. Bald möchte ich auch in deinen Palast eintreten, wenn die Zeit dazu gekommen ist. Die Liebe kennt kennt keinen Tod. Ein einziger Augenblick der Liebe ist mehr als eine ganze Ewigkeit, so beschriebst du es. Ich möchte dir danken lieber Osho. Deine Lehre führte mich auf meinem Weg zu anderen großen Meistern. Du warst ein schöner Wegweiser für mein Herz. Durch dich kam ich im Lande des Buddha vorbei. Gestreichelt wurde ich von seiner Herzlichkeit und Güte. An einem anderen Tag begegnete ich Laotse. Krishna und Arjuna schicken dir einen Gruß. Gurdjeff begleitete mich auch eine Strecke lang und ich roch an den Blumen von Madame Blavatsky. Khalil Gibran laß mir Geschichten vor Nachts, wenn ich einsam und alleine war. Ich danke dir für diese schönen Wege und Menschen die ich kennen lernen dufte.

Die Menschen sind seelisch erkrankt, geliebter Meister. Im Jahre 2016 sind sie endgültig zu Robotern geworden. Sie haben Angst vor sich selbst und vor dem Allein sein. Sie verfallen dem Vergnügen der weltlichen Dinge und ihr Geist verfault und stinkt.

Die Menschen leben total unbewusst und haben keine Ahnung über die Mysterien der Liebe. All ihre Werke sind destruktiv. Sie lieben das Tote. Sie haben Masken auf und zeigen sich in freudiger Verfassung, doch ich kann hinter ihre Maske sehen. Dort plagt sie eine große Unzufriedenheit und sie sind Sklaven ihrer Triebe und Leidenschaften. Die Menschen lieben sich nicht geliebter Meister, denn wenn sie es täten wäre die Erde ein Paradies, aber sie haben eine Hölle errichtet, wo die Tiere und die Natur jeden Tag am Weinen sind.

Ich glaube unser Ende ist nah Herr Osho. Seh her Meister, die Natur hat eine Anklage gegen die Menschheit gestellt. Sein möchte ich mit dir nach der Zeit hier in der Zwischenstation welches man Erde nennt. Wir sind alle nur in einer Wartehalle am Bahnhof wie du es sagtest. Blicken möchte ich dann in deine schöne Augen und verschmelzen möchte ich in der Liebe. Zu Asche mochte ich in deinen Armen werden. Du kommst aus dem Land der Mystiker genau wie Friedrich Nietzsche. Ich bin mir sicher, ihr habt bestimmt amüsante Gespräche im Tempel der Unendlichkeit. Noch., bin ich hier um dich weiter leben zu lassen. Bald werde ich bei euch sein. Gesegnet muss der Tag sein an dem wir uns  treffen werden. Tausende von Blumen werden dann den Tanz der Liebe tanzen und die Lieder der Liebenden werden gesungen werden. Gewidmet sind alle Lieder der Liebe an dich. Ich küsse deine Hände geliebter Meister…..

 

Osho:“ Nie Geboren, Nie Gestorben,  Nur zu Besuch auf diesem Planeten.“

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s