Löse dich von all deinen Fesseln

img_5581

„Der künstlerische Genius will Freude machen, aber wenn er auf einer sehr hohen Stufe steht, so fehlen ihm leicht die Genießenden, er bietet Speisen, aber man will sie nicht. Das gibt ihm ein unter Umständen lächerlich rührendes Pathos, denn im Grunde hat er kein Recht, die Menschen zum Vergnügen zu zwingen. Seine Pfeife tönt, aber niemand will tanzen, kann das tragisch sein? Vielleicht doch. Zuletzt hat er als Kompensation für diese Entbehrung mehr Vergnügen beim Schaffen, als die übrigen Menschen bei allen anderen Gattungen der Tätigkeit haben. Man empfindet seine Leiden übertrieben, weil der Ton seiner Klage lauter, sein Mund beredter ist, und mitunter sind seine Leiden wirklich sehr groß, aber nur deshalb weil sein Ehrgeiz, sein Neid so groß ist.“ Friedrich Nietzsche, (Menschliches, Allzumenschliches)

 

Gnädiger Freund, du fragst mich ob dieses Leben einen Zweck hat? Was soll ich dir nun antworten? Ich sehe die Verwirrung in deinen schönen Augen. Das Mysterium des Lebens hat keine Erklärung, sie muss gelebt werden bis zur Verrücktheit. So sorge dich nicht um den Zweck des Lebens. Wenn du erkennst, dass das Leben kein Ziel und kein Zweck hat, dann werden sich dir die Tore zur Liebe öffnen. Dein wahres Selbst zu finden ist der Sinn des Lebens. In dir wohnt die ganze Menschheit. So suche denn Sinn nicht draußen, sondern in deinem göttlichen Tempel. Löse dich von deinem Verstand. Er ist der größte Unheilstifter auf Erden. Er möchte immer alles erklärt haben, und doch gibt es keine Erklärung auf dem Weg zur Weisheit. Siehe dir die Blumen an, sie erblühen ohne Grund. Nur aus reiner Liebe und Freude zum Leben. Sie erfüllen keinen Zweck. Sie geben ihre Schönheit ohne etwas dafür zu wollen. Es gibt kein Richtig oder Falsch im Leben. Die existenzielle Liebe existiert nur. Sie ist am Werk in seiner reinsten Schönheit ohne eine genaue Bedeutung oder ein Urteil. So löse dich gnädiger Freund von deinen Urteilen im Kopf  und du wirst den Weg zum Herzen finden.

Stelle den Frieden her in deinem inneren Wesen. Beende den Krieg mit dir. Wenn du den Frieden in dir findest und zum Tempel der Liebe gehst, wirst du sehen, dass die Welt ein schöner Ort werden wird. Stille wird sich im Frieden finden. Die Stille ist die größte Seligkeit und ein anderes Wort für Frieden.Transformiere dich selbst und löse dich von all deinen Fesseln. Transformation bedeutet dich total von deiner alten Persönlichkeit zu trennen. Zu Sterben um von neuem Geboren zu werden, in der Heimat deines wahren, göttlichen Seins. Vertraue der Intelligenz der Existenziellen Liebe. Unser Verstand ist dumm und blind. Fließe mit dem Fluss der Existenz und du wirst eine feinfühlende, saubere Intelligenz spüren, die dein Kopf sich in seinen schönsten Träumen nicht erträumen kann. Wenn du dem Werdegang der Existenz traust, wird sie dich segnen dafür, Soviel ist sicher. Alles andere enthält keine Sicherheiten. Wisse, dass der Intellekt kein Wissen ist. An ihren Schulen und Universitäten lehren sie uns nur die Bildung des Intellekts und des Egos. So passe auf an diesen Orten. Sie werden versuchen dich zu  vergiften und dir den Weg zu deinem Herzen und deinem wahren Selbst abzuschneiden. Ihre Welt braucht Sklaven des Intellekts. Diese Sklaven sollen nicht existenziell Intelligent sein. Sondern nur um Verstand leben. Der Verstand kennt die Liebe nicht. Wo es keine Liebe gibt, können die Menschen am besten Versklavt und Ausgebeutet werden. Jede Gesellschaft hat Interesse daran, dass du nicht der Liebe begegnest. Denn sonst bist du ein Rebell und machst dieses ganze teuflische Spiel nicht mit.

Nichts, ist perfekt. Nur der Tod. So strebe nicht nach Perfektionismus. Die größte Sklaverei ist es auf die Reize der Welt und der Menschen zu reagieren. All dein Handeln ist Verbunden mit der ganzen Welt. Du bist der Führer der Welt. Wenn du nun gütig, liebevoll, sanftmütig, weiblich bist, wird die Welt in dieser Form existieren. Falls du böse, habgierig, wütend, aggressiv bist, dann bist du Schuld an all den Kriegen und Spalterein auf der Welt, denn du erzeugst sie durch dein Handeln. (Karma) Das die Welt heute so barbarisch ist wie nie zuvor, hat nichts mit der Welt zu tun. Es ist der Geist der Menschen, der erkrankt ist, welches in der Außenwelt zur Verpestung der Umwelt und Menschheit führt. So, denke nicht, dass du hilflos bist und nichts ändern kannst. Wenn jedes Individum sich der existenziellen Liebe widmet, dann wird die äußere Welt voller Liebe sein.

Gnädigster Freund, frage mich bitte nicht darum dir zu antworten, wer du bist? Das Problem und die Antwort ist in deinem schönen Herzen versteckt. Finde den Weg dahin und du wirst dich selbst finden. Sich selbst zu finden, ist die größte Erkenntnis. Verliere dich selbst und du wirst sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s