Die ozeanische Einheit

Frida-Kahlo
Frida Kahlo, Mexikanische Mahlerin, Bild, Quelle: Google

„Das ist der Grund, warum ein Buddha oder ein Mahavira oder ein Patanjali oder Laotse weiblicher wirken als Männer. Sie verlieren all die Ecken und Kanten der Männer, sie werden eher rundlich, ihr Körper wird weiblicher. Sie gewinnen eine gewisse weibliche Anmut. Ihre Augen, ihre Gesichter, die Art wie sie gehen, wie sie sitzen. Alles kommt dem Weiblichen näher. Sie sind nicht mehr aggressiv, nicht mehr gewaltsam.“ Osho, Das Yoga Buch, Freiheit und Liebe)

Liebster Bruder,

Die Nacht wendet sich nun dem Tage hin, und ich frage mich ob die Nacht in der sich die Menschheit befindet von ewiger Dauer sein wird? Viel Zeit bleibt dem Menschensohn nicht mehr, denn die Kredite scheinen verbraucht zu sein.

Mein lieber Bruder, Philosophie ist nicht eine Sache des Intellekts oder wie eine mathematische Aufgabe. Sie muss direkt aus der Liebe zur Natur kommen und das Ziel der Erkenntnis sollte zur Stätte des Herzens führen. Philosophie kann nur zur Liebe werden wenn sie zur Poesie wird. Wenn meine müden Augen sich umsehen, kann ich leider keine Welt sehen, in der die Menschen leben wo sie sich der Poesie und den femininen Kräften widmen. Alles Schöne, wird aus der Weiblichkeit geboren.

Bruder, es ist deswegen traurig mit wenig Hoffnung zu leben, da wir alle ein Teil der Menschheit  sind und jedes Wesen ein Mikrouniversum in sich trägt. Die erkältete Seele des Menschen heute wird nicht gewärmt. Sie fragen warum ich verschlossen bin? Sehen sie denn nicht wie in dieser Zeit Erkenntnis schweigt, weil all das Übel in der Welt das Herz erhärtet hat. Am meisten traurig machen mich die Buchverleger,  da sie geldierige Seelen besitzen. Das größe Gebet des Menschen sollte das Lesen sein, doch sie erschweren mir das Leben jeden Tag. Sie möchten meine Bücher nicht verlegen. Dafür publizieren sie vergiftete Lektüre fünfter Klasse um die Menschen nicht mit der Wahrheit umarmen zu lassen. Sie haben große Angst vor dem Buch der Schönheit und vor meiner Poesie. Die Pharaonen der heutigen Zeit wollen Sklaven der Schulen und Universitäten. An diesen Orten ist das kritische Hintefragen ihrer Gesellschaftsstrukturen verboten. In ihren Universitäten wird der Magen angebetet. Niemand möchte zu höheren Dimensionen aufbrechen wie es Mevlana Rumi sagt. Was Geld angeht, ja ich habe keins. Es scheint, dass Schicksal der aufgeklärten Wesen zu sein.

Schau Bruder, Das Leben ist ein stetiges Fliessen. Ihre Schulen, Universitäten und Konzerne hassen das Leben in seiner ganzen Fülle. Dort lernt man die Natur, das Gesicht Gottes zu missachten und zu vergewaltigen. Jeden Tag werden Bäume und Tiere umgebracht und gequält. Der weisse Mann sieht alles nur als etwas an, was man kaufen und verkaufen kann. Er sieht nicht, dass alles beseelt ist. Ihre Liebe ist falsch und dem Teufel gewidmet. Sie haben der ganzen Welt ihre Technologie aufgedrängt, aber sie haben keine Werte wie zur Liebe zu werden den Menschen gelehrt. Sie werden uns bald alle auffressen, oder wir fressen uns heute alle schon gegenseitig auf.

So, enden nun meine Worte und Zeilen geliebter Bruder. Ich weiss nun, dass ich nichts weiss, wie es der große Sokrates sagt. Vergiss nicht lieber Bruder, die Existenz ist immer auf der Seite der Mystiker und Dichter. So vertraue dem Mysterium der Existenz. Sie weiss um die Liebe und alles passiert zu seiner Zeit. In Liebe dein Bruder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s