Die Blume und der Stein

 

7193_sth6_hoffnung_8

 

 

Wird es bald Frühling werden?  Der Tag, an dem wunderschöne Blüten vom Himmel auf uns herab regnen, sollte unser Erstreben sein. Die Vereinigung mit dem Geliebten.

Doch, die Menschheit scheint sehr weit entfernt zu sein von der Hochzeit mit dem Geliebten. In ihrer Welt leben die Menschen kein Leben wie die Blumen. Sie möchten nicht zu Blumen werden. Sie ziehen es lieber vor als Steine zu leben. Hart und Gefühllos. Ihr ganzes Leben ist der Gewalt gewidmet. Und diese Gewalt richtet sich gegen die Blumen. Sie möchten, dass alle Blumen aus der Welt verschwinden.

Ich frage mich, wird das Zeitalter noch kommen, wo das Schöne den Sieg über das Ungeheure davon tragen wird?

Die Arroganz der Menschen aus Stein ist nicht mehr auszuhalten. Sie führen zu Tränen in meiner Seele wenn ich mir die Menschen ansehe. Warum nur diese Arroganz? Habt ihr denn dieses Leben erschaffen? Diese Arroganz wird uns nicht in das Land der Blumen führen. Es ist gegen die Natur der Lebens. Das Leben funktioniert nicht auf diese steinige Art und Weise.

Ich kann ihre Arroganz und Eitelkeit in ihrem Gehen sehen. Wie sie essen und sich unterhalten. Diese Art von Kreatur ist es, welches Krieg und Gewalt der Welt bringt. Sie haben keine Ehrfurcht vor dem Leben. Ihre Körper sind voller Masse und Trägheit.

Unsere Kultur ist aufgebaut auf den Prinzipien der Arroganz. Die Göttlichkeit in Erwachten Menschen ist jedoch mitfühlend und voller Ehrfurcht vor allen Wesen.

In all ihrer Arroganz und Unwissenheit trägt jede ihrer Handlung zur Misere auf der Welt bei. Sie wissen nicht um die Konsequenzen ihrer Taten an einem anderen Ende der Welt. Die Intelligenz der Feinfühlenden Liebenden wird ihnen für immer verwehrt bleiben. Doch eure Welt ehrt diese Art von Mensch. Sie regieren in allen Positionen und Kasten. Ihr Intellekt ist vergänglich und besitzt keinen Zugang zur Liebe. Sie haben sich in ihrer Arroganz eine künstliche Welt erschaffen, welches gegen das liebevolle Wasser sich richtet. Diese Masse ist verseucht. Die Menschheit wird einen teuren Preis dafür zahlen, dass sie sich so eine Kultur aufgebaut hat. In ihren Wegen wachsen keine schönen Blumen.

Die Existenz  wird diesen Menschen ob früher oder später ihre verdiente Lektion erteilen. Dann werden ihre Krokodilstränen nicht mehr helfen können. Zu sehr hatten sie das schöne Leben verpöhnt und nur ihre eigenen Interessen und Triebe über allem Gesehen.

Diese Zeilen sind nur ein Übersetzer der Existenz. Der Ganzheit des Lebens. Das Sanftmütige wird in seiner Schönheit siegen und die Arroganz dieser Menschen wird ihnen eines Tages zum Verhängnis werden. So sagen es die Koordinaten der Liebe und das Buch der Schönheit. Die Intelligenz der Schönheit wird stets immer siegen ob früher oder später.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s