Zur Liebe Werden

 

1538890_10202702809045159_4449123801863036727_n

 

 

 

 

Eine Hand, die um die Schönheit einer Rose weiß, kann nicht eine Bombe auf Hiroshima abwerfen. Eine Hand, die um die Schönheit der Liebe weiß, ist nicht die Hand, die ein Gewehr hält, mit Tod geladen. Denkt nur ein wenig nach, und ihr werdet verstehen, was ich sage.“ 

 

Das Äußere soziale Gefüge ist lebt im tiefsten Wald. Sie wissen nichts von dem Mysterium „Zur Liebe zu werden“. Die Menschen werden erzogen, so dass sie an einem hohen Minderwertigkeitsgefühl erleiden. Die Gesellschaft möchte keine Dichter und Poeten in ihrer Welt leben lassen. Die Welt ist an ihrem letzten Herbst angekommen. Die Tage sind gezählt. Wir haben es nicht geschafft die universale Liebe mit ihren schönsten Blumen zum Blühen zu kommen. Wir haben den Höhepunkt der Liebe nicht erreicht. Die Orgasmen der Menschen waren nur vorgetäuscht und in ihnen war keine Ekstase enthalten. Die trieb gesteuerte Seele gewann gegen das Herz. Die Wege des Wasser sind blockiert. Das Wasser ist traurig und ist verdunstet.

Die Menschen haben sich nicht vor der gesamten Schöpfung verneigt, und alles aus dem Herzen Gottes gesehen. Nein, sie verneigten sich vor ihren toten Herren, die sich der Nekrophilie widmeten.

Wenn die Menschen vor Liebe nur so Überströmen. Ja, dann glaubt mir meine Geliebten, die Pharaonen der Welt werden verschwinden und wir selbst werden unser eigenes Schicksal Schmied. Wer Steine gegen den Fluss des Lebens schmeißt, wird nur Destruktivität auf Erden bringt. Er wird andere verachten und hassen. Wer mit einer Rose tanzen und lachen kann, der wird seine Pilgerfahrt in Richtung Liebe machen.

Mein Verhängnis war, dass ich zu sehr die Menschen liebte. Überdrüssig war meine Liebe und ich wollte regnen in Liebe zu den Lebewesen. Dass sie es nicht verstanden, konnte ich nicht verstehen. Bringen wollte ich ihnen die Blumen der Freude, die Blumen der Musik, beibringen wollte ich ihnen die Tänze des Geliebten. Die Priester, Imame und Politiker konnten die Sprache des Herzens nicht verstehen. Ich wusste vom Mysterium des Buches der Schönheit.(Koran) Doch in ihren Moscheen verachteten sie dieses schöne Buch. Ich wohnte im Blumengarten des Korans. Die Reformation vollzog ich und ging zurück zu den Wurzeln der Wahrheit. Doch, sie hielten an ihrer verfälschten Religion fest. Der Westen wie auch Osten braucht diese verfälschte Religion um ihre politischen Interessen und ihren Profit zu etablieren. Sie brauchten diese Religionen und verfluchten Gotteshäuser, wo der Schöpfer nie Zuhause war.

Ich übersetzte das Wort des Buches der Schönheit in Poesie, damit die Menschen einfacher und voller Genuss zum Fluss des Lebens finden würden.

Nein, das Paradies ist kein Ort. Es ist in der Handlung der Poesie zu Hause.

Das Licht der Selbsterkenntnis und das Herz wohnen im Tal der Stille. Es ist Zeit dort hin zu gehen. Lang waren die Tage an denen ich schrieb und redete. In der Stille ist die Verwirklichung allen Strebens zu Hause. Ich habe es nicht geschafft durch die Schrift die Herzen aller zu Erreichen. Die Menschheit zählt nun ihre letzten Tage. Die Welt soll wissen, dass es nicht schönes für die Welt bedeutet, wenn sie die Liebenden ausgrenzen und quälen. Dies ist leider zu oft geschehen. Der Abend ist gekommen, Nun gehen die Liebenden ihre schönen Wege und die Masse geht ihren Weg ins Verfluchte Tal. Dies war die Geschichte des Menschen Seit Jeher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s