Nationen/ National

 

 

 

sc-transformation-feature-1

16228301_cd6a02175a239acc6a27b8887403a8c9_980x365re0

Der Mensch schläft. Der Beweis für seinen Schlaf sind all die Nationen. Nein Liebling, Der Schlaf des Menschen ist kein gewöhnlicher Schlaf. Er geht, er spricht, er erledigt Dinge, aber das tut er alles im Schlaf. Was auch immer ein schlafender Mensch tut, ist falsch. Er mag tugendhafte Taten vollbringen, und dennoch sage ich. Was auch immer ein schlafender Mensch tut, ist falsch.Ja gewiss, im Schlaf  meine Geliebten war es noch nie möglich, das Richtige zu tun.

Jeder von uns ist für den Krieg verantwortlich, denn unser Leben ist voller Aggressivität, wir haben unseren Nationalismus, wir sind voller Selbstsucht, haben unsere Götter, unsere Vorurteile, unsere Ideale und das alles trennt uns voneinander.

Du fragst mich nun o Geliebter, woher ich komme? Tue das besser nicht, denn Ich fühle mich keiner Nation zugehörig.

Gekommen bin ich auf die Erde um mich der seligen Stille zu widmen. Ja,gewiss, braucht es sehende Augen um den großen Geist der Einheit zu sehen. Da das Auge des Verstandes nicht sehen kann, bleibt ihm der Zauber der Liebenden fremd. So sieh doch,  Der Mensch beherbergt die ganze Welt in seinem Inneren Tempel. Meine Augen reichen nicht, ich muss noch Hunderte Augen finden, muss sie mir leihen und die ganze Welt betrachten.

Doch, Eine schöne Welt scheint in weiter Ferne zu sein. Das äußere soziale Gefüge ist nur das Ergebnis der innerlichen psychologischen Struktur. All die Nationen sind nur eine Spiegelung des Hässlichen in der Seele des Menschen. Aber Wozu braucht es denn nur Nationen? Haben wir denn immer noch nicht genug von Spaltung und Gewalt? Wieso fürchten wir uns nur vor der Freiheit so sehr? Wenn die ganze Welt doch eins sein soll. So, warum zieht ihr dann all die Linien auf den Landkarten?

Nationen und das Nationale deutet auf eine ernsthafte, neurotische Erkrankung hin meine Damen und Herren Wie soll das nur weitergehen mit euch? Wer braucht schon Nationen?Wozu braucht man Pässe, Visa und Grenzen? Die ganze Welt gehört doch uns allen. Die Sonne gehört niemandem, die Erde gehört niemandem, der Mond gehört niemandem. Nichts gehört irgendjemandem. Warum zieht ihr dann diese Linien? So sagt es mir.

Denn, wo die Liebe erwachet, da Stirbt das Ich der Dunkle Despot. In der Liebe gibt es keine Grenzen. Jegliche Identifikation mit einer Nation bringt Gewalt mit sich. Wenn sie sich als Inder, Moslem , Christ oder Europäer oder irgendetwas bezeichnen, sind sie gewalttätig!

Erkennt ihr warum dies so ist? Weil ihr euch von der übrigen Menschheit isoliert. Durch das Absondern wird Gewalt erzeugt. Man diskriminiert die Einheit des Lebens. Der große Laotse sagte einst, “ Unter dem Himmel sind wir eine Familie“.  Der Ursprung aller Schönheit ist die ozeanische Einheit.

Nationen sind wie Inseln. Die Schönheit auf Erden beherbegt die ganze Welt in sich. So gehört ein Liebendes Wesen keiner Nation an, nicht nur im Landes des Verstandes, sondern tief in seinem Geiste. In Kommunion mit dem Leben zu sein bedeutet Gewaltfrei zu leben. So lasset uns alles nationale Denken aufgeben um zur ozeanischen Einheit zu fließen. Es heißt in einem Zitat von Friedrich Nietzsche, „Aber Heimat fand ich nirgends, unstät bin ich in allen Städten und ein Aufbruch an allen Toren.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s